TPL_HOCHSCHULKONTOR_LOGO
+ 371 67286033
hochschulkontor@lu.lv
Kaļķu iela 1-404,Rīga,LV-1658



17. Juni 10.00 Uhr

Litauische Sport Universität, Raum 2018, Sporto 6, Kaunas, Litauen

 

Vortrag “Therapie von Muskelschwäche: Regulation der Muskelmasse durch mechanische Überlastung und kalorische Restriktion“ von Prof. Dr. Perikles Simon (Universität Mainz)

20. Juni 10.00 Uhr

Estnische Universität der Gesundheitswissenschaften, Institut für Agrar- und Umweltwissenschaften, Kreutzwaldi 5, Tartu, Estland

 

Vortrag “Salzhaltigkeit als begrenzender Faktor für das Überleben von Theodoxus fluviatiles, insbesondere unter sich ändernden Umweltbedingungen” im Rahmen des Projektes “Einfluss von Meeresspiegelanstieg auf die Mikrobiota des Modellorganismus Theodoxus

6. Juni, 9.30 Uhr

Universität Hohenheim, Fakultät der Agrarwissenschaften, Schloss Hohenheim 1 B, Stuttgart, Deutschland

 

Seminar „‚Antibiotika-Rückständen‘ im Geflügelfleisch“ im Rhmen des Projektes „Bedeutung der Geflügelernährung im Hinblick auf das Auftreten von Antibiotika-Resistenzen im Geflügelfleisch“

27.-28. Mai

Philologische Fakultät der Universität Vilnius, Studienraum Germanistik, Universiteto 5, Vilnius, Litauen

 

Transdisziplinäres Colloquium Hermann Adler im Rahmen des von Baltisch-Deutschen Hochschulkontors geförderten Projekts

Programm

27. Mai 09.30 Uhr
Karlsruher Institut für Technology,  Institut für Angewandte Materialien, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, Eggenstein-Leopoldshafen, Deutschland


Projekttreffen im Rahmen des Projektes "Untersuchung von Hochenergie-bestrahlungsinduzierten Prozessen in fortschrittlichen Tritium-Brutkeramiken"

Programm

20. Mai 16.15 Uhr
Universität Greifswald, Seminarraum Tierphysiologie, Felix Hausdorff-Straße 1, Greifswald, Deutschland


Vortrag "Vielfalt und Funktionen von mikrobiellen Gemeinschaften in der Ostsee" im Rahmen des Projekts "Einfluss von Meeresspiegelanstieg auf die Mikrobiota des Modellorganismus Theodoxus" 

Programm

16. Mai 17.00 Uhr

Bibliothek der Universität Lettlands, Konferenzraum, Kalpaka bulvāris 4, Riga, Lettland

 

Themenabend "Bewertung der kreativen Arbeit – Erfahrungen und Aspekte"

Vortrag “Die Beurteilung kreativer Arbeit von Schülern im Unterricht der bildenden Kunst – Aspekte und Erfahrungen„ von Dr. Ernst Wagner und Präsentation "Aspekte der Lernprozessevaluation der Abschlussarbeit von Studenten in den Kunstschulen" von Ilze Kupča (Nationales Kulturzentrum Lettlands)

 

Sprachen: Deutsch und Lettisch

Teilnahme: kostenlos

REGISTRIERUNG (auf Lettisch)

 

Der Themenabend findet im Rahmen der Woche der Sehwahrnehmungen  statt und wird in Zusammenarbeit mit dem Verband der Lehrer der Kulturwissenschaften organisiert

Programm der Woche der Sehwahrnehmungen (auf Englisch)

 

9. Mai 18.00 Uhr

Goethe-Institut Lettland, Torņa iela 1, Riga, Lettland

 

Themenabend „Die Kraft der Führungskultur“

Vortrag „Die produktive Kraft der Führungskultur in kreativen Organisationen“ von Prof. Dr. Holgar Raulf

Zusammenfassung der Präsentation, CV und Literaturhinweis von Prof. Dr. Holgar Raulf

 

Sprache: Deutsch und Lettisch

Teilnahme: kostenlos

REGISTRIERUNG

 

Der Themenabend wird in Zusammenarbeit mit der Lettischen Kulturakademie und dem Goethe-Instituts Lettland organisiert

 

24. April, 17.00 Uhr

Universität Tartu, Fakultät für Sozialwissenschaften, Raum 104, Lossi 36, Tartu, Estland

 

Seminar "Familie im Wandel" 

 Vortrag "Familie im Wandel - die Krisen der Familie als Chance" von Aloys Leyendecker und Aila Rajasalu, Präsentation "Krise in der Familie" von Marju Selg (Universität Tartu) und Präsentation "Familie im Wandel - die Krisen der Familie als Chance?” von Assoz Prof. Dr. Dagmar Kutsar (Universität Tartu)

Abstrakt und CV von Aloys Leyendecker und Aila Rajasalu

Abstrakt und CV von Assoz. Prof. Dr. Dagmar Kutsar

 

Registrierungslink

Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit der Universität Tartu organsiert und findet im Rahmen des “Deutschen Frühlings 2019” in Estland statt

 

15.April, 10.00 - 17.00 Uhr

Universität Tallinn, Raum M649, Narva 25, Tallinn, Estland

 

Seminar “Facetten der Mehrsprachigkeit im 17. Jahrhundert”

Der Vortrag „Mehrsprachigkeit in Europa im 17. Jahrhundert“ von Prof. Dr. Helmut Glück (Universität Bamberg) und der Vortrag “Adel, Kaufmannschaft und Mehrsprachigkeit im Europa des 17. Jahrhunderts” von Prof. Dr. Mark Häberlein (Universität Bamberg).

Prof. Dr. Helmu Glück - Lebenslauf und Abstract

Prof. Dr. Mark Häberlein - Lebenslauf und Abstract

 

Im Seminar nehmen die folgenden Referenten aus Estland teil:

- Dr. Kristi Viiding (Universität Tartu);

- Dr. Aivar Põldvee (Universität Tallinn);

-  Marin Jänes (Universität Tallinn und Under und Tuglas Literaturzentrum der Estnischen Akademie der Wissenschaften);

- Dr. Inna Jürjo (Universität Tallinn);

- Dr. Kaidi Kriisa (Universität Tartu);

-  Dr. Anna Verschik (Universität Tallinn);

- Dr. Szilard Tibor Toth (Universität Tartu, Narva College);

- Dr. Aigi Heero (Universität Tallinn).

Programm des Seminars

Registrierungslink

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Universität Tallinn und dem Under und Tuglas Literaturzentrum der Estnischen Akademie der Wissenschaften organsiert und  findet im Rahmen des “Deutschen Frühlings 2019” in Estland statt.

21. März, 15.30 Uhr

Universität Tallinn, Raum M-134 (Gebäude “Mare”), Uus-Sadama 5, Tallinn, Estland

 

Vortrag “Politische Freiheit von Frauen in Europa” von Prof. Dr. Corinna Kröber (Universität Greifswald) und Präsentation "Frauenanteil in den Parlamentswahlen in Estland – Herausforderung oder Notwendigkeit?" von Assoz. Prof. Dr. Lehte Roots (Technische Universität Tallinn) 

Prof. Dr. Kröber - Lebenslauf und Abstract

 Assoz. Prof. Dr. Roots - Lebenslauf und Abstract

 

 

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Universität Tallinn und dem Kontaktbüro Hochschulen Mecklenburg-Vorpommern organisiert

Die Veranstaltung findet im Rahmen des “Deutschen Frühlings 2019” in Estland statt

 

19. März, 17.30 Uhr

Universität Vilnius, Raum 239, Universiteto g. 3, Vilnius, Litauen

 

Vortrag “Politische Freiheit von Frauen in Europa” von Prof. Dr. Corinna Kröber (Universität Greifswald).

Prof. Dr. Kröber - Lebenslauf und Abstract

 

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Universität Vilnius und dem Kontaktbüro Hochschulen Mecklenburg-Vorpommern organisiert.

Veranstaltungen 2019

14. Februar, 15.30 Uhr

Technische Universität Riga, Fakultät für Materialwissenschaft und angewandte Chemie, Raum 272, P. Valdena iela 3/7, Riga, Lettland

 

Der Vortrag “Organische Materialien für Solarzellen verstehen und verbessern dank Multiskalensimulationen” von Dipl.-Phys. Sebastian Schellhammer (Technische Universität Dresden).

Dipl.-Phys. Schellhammer Lebenslauf und Abstract 

Die Präsentation "Neue Molekulardesign-Ansätze zur Verbesserung von organischen elektrooptischen Stoffen" von Dr. chem. Kaspars Traskovskis (Technische Universität Riga).

Dr. chem. Kaspars Traskovskis Lebenslauf und Abstract

 

Arbeitssprache: Englisch

Teilnahme: Kostenlos

14. Februar, 15.30 Uhr

Technische Universität Riga, Fakultät für Materialwissenschaft und angewandte Chemie, Raum 272, P. Valdena iela 3/7, Riga, Lettland

 

Der Vortrag “Organische Materialien für Solarzellen verstehen und verbessern dank Multiskalensimulationen” von Dipl.-Phys. Sebastian Schellhammer (Technische Universität Dresden).

Dipl.-Phys. Schellhammer Lebenslauf und Abstract 

Die Präsentation "Neue Molekulardesign-Ansätze zur Verbesserung von organischen elektrooptischen Stoffen" von Dr. chem. Kaspars Traskovskis (Technische Universität Riga).

Dr. chem. Kaspars Traskovskis Lebenslauf und Abstract

 

Arbeitssprache: Englisch

Teilnahme: Kostenlos