Die Erforschung der Glycobiologie von Glioblastomen

Projektlaufzeit

01.08.2020. - 15.12.2020.

Im Projekt einbezogenen Länder und Institutionen

flag-LT
Life Sciences Center, Universität Vilnius
flag-DE
Klinik für Neurochirurgie, Universität of Freiburg

Projektleiterin

PhD Student Ugne Kuliesiute

Projektziele

  1. Aufbau einer europäischen Kooperation
  2. Transfer von innovativen Methoden zur Aufbereitung von organotypischem menschlichen Hirngewebe
  3. Vorläufige Datenerfassung

Hauptaktivitäten des Projekts

  1. Praktikum der Doktorandin Ugne Kuliesiute an der Universität Freiburg, Klinik für Neurochirurgie
  2. Einarbeitung in Methoden zur Aufbereitung von organotypischem menschlichen Hirngewebe.
  3. Untersuchung von Änderungen des Sialinsäureumsatzes, der Expression von Sialidasen sowie die Identifizierung der enzymatischen Aktivität in menschlichem Gioblastomgewebe.

Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen des Projekts

Die Ergebnisse dieser sowie anderer Studien der Arbeitsgruppe um Dr. Dieter Henrik Heiland werden im Rahmen der 12. “Conference of the Lithuanian Neuroscience Association” präsentiert (6.11.2020, Vilnius, Litauen)

Direkte und indirekte Zielgruppe

Direkte Zielgruppe: Dr. Dieter Henrik Heiland, Dr. Vidhya Madapusi Ravi, Dd. Ugne Kuliesiute. 10 Mitarbeiter aus dem Microenvironment and Immunology Research Labor der Universität Freiburg, Klinik für Neurochirurgie, Freiburg, Deutschland.

Indirekte Zielgruppe: 10 Mitarbeiter des Life Sciences Centers der Universität Vilnius. Die Ergebnise der Studie werden in wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlich sowie in wissenschaftlichen Konferenzen in Litauen vorgestellt, bei denen ein wissenschaftliches Publikum von ca. 300 Personen zu erwarten ist.