Schule der akademischen Exzellenz: Werte durch Wissen

Projektlaufzeit

01.08.2021. - 30.10.2021.

Im Projekt einbezogenen Länder und Institutionen

flag-LV
Universität Lettlands
flag-LV
Rezekne Akademie der Technologien
flag-EE
Technische Universität Tallinn
flag-LT
Technische Gediminas-Universität
flag-DE
Hochschule Heilbronn

Projektleiterin

Dr. paed. Velta Ļubkina

Projektziele

Das Projekt “Schule der akademischen Exzellenz: Werte durch Wissen” organisierte eine innovative und anwendungsorientierte interdisziplinäre, internationale Veranstaltung in der Hochschuldidaktik. Ziel ist es, die transversalen Kompetenzen des akademischen Personals der MINT-Fächer in der lettischen Hochschulbildung zu verbessern und die Transformation der Bildungswerte unter dem Einfluss der durch COVID-19 geschaffenen Bedingungen sicherzustellen.

Das Ziel der Veranstaltung „die langfristige Zusammenarbeit zwischen Lettland, Deutschland und den baltischen Staaten zu fördern, um die Qualität der Hochschulbildung durch die Organisation einer interdisziplinären Veranstaltung zur Synergie von NATURWISSENSCHAFTEN, TECHNOLOGIE und BILDUNG / Hochschuldidaktik zu verbessern“ wurde erreicht.

Die RTU hat langjährige Erfahrung in der Organisation von Methodenkonferenzen, die jedoch bisher nur innerhalb der RTU stattgefunden haben. Diese Konferenz wurde im lettischen Maßstab organisiert. An dem Projekt waren ausländische Wissenschaftler:innen beteiligt.

Zu diesem Zweck wurde eine zwei tägige Veranstaltung organisiert, um den Transfer bewährter Praktiken ausländischer Partner:innen zu erleichtern und Erfahrungen an der RTU und Lettland auszutauschen.

An der Veranstaltung nahmen die folgenden Zielgruppen teil: wissenschaftliches Personal der RTU und lettischer Universitäten, Forscher:innen und Doktorand:innen.

Hauptaktivitäten des Projekts

Die Projektaktivitäten wurden nach dem Plan in RTU organisiert.

Die Veranstaltungen wurden nach den Regeln der Pandemiebedingungen durchgeführt (Teilnehmende mit Impfausweis).

  1. 01.08.2021.- 06.10.2021. An der Vorbereitung der Veranstaltung war eine Assistentin / Studentin beteiligt; technische Arbeit zu leisten, die Zielgruppe zu vervollständigen; technische Arbeit zu organisieren. Die Arbeitsgruppe sorgte für erfolgreiche administrative Arbeit und Zusammenarbeit mit ausländischen Partner:innen.
  2. 07.10.2021.- 08.10.2021. Erfolgreiche Veranstaltung „Schule der akademischen Exzellenz: Werte durch Wissen“ 102 Teilnehmende von lettischen Hochschuleinrichtungen; ausländische Partner:innen: Deutschland (1), Litauen (2), Estland (1).
  3. 01.08.2021.-30.10.2021. Zu Beginn des Projekts wurden Informationen aufbereitet und mehrere Werbemaßnahmen auf den Websites von RTU und Partnern umgesetzt. Broschüren werden zu Beginn des Studienjahres an der RTU und an Partnerhochschulen erstellt und verteilt. Risikofaktoren wurden während der Veranstaltung analysiert. Das Video der Veranstaltung war für den ersten Tag des Tages geplant. Angesichts der wachsenden Bedingungen der Pandemie wurde jedoch beschlossen, den ganzen Tag über Videoaufnahmen zu machen, damit möglichst viele Menschen die Konferenzmaterialien kennenlernen können. Die aufgezeichneten Materialien wurden auf youtube.com veröffentlicht und bieten allen Interessierten Zugang ORTUS: Jaunumi.  Die Präsentationen sind auch auf der RTU-Website für ein breites Publikum verfügbar ORTUS: Jaunumi.
  1. 09.10.2021.- 30.10.2021. Qualität und Ergebnisse wurden bewertet, eine Dokumentation und ein Bericht erstellt. Im Anschluss an die Konferenz wurde eine Online-Befragung der Teilnehmer durchgeführt, um den Fortschritt der Veranstaltung zu analysieren. Die gewonnenen Daten werden für die Veröffentlichung in der internationalen Gemeinschaftspublikation aufbereitet und zur Verbreitung bei der internationalen wissenschaftlichen Konferenz (2022) eingereicht.

Direkte und indirekte Zielgruppe

Direkte Zielgruppe: An der zweitägigen Veranstaltung nahmen 102 Personen (wissenschaftliches Personal, Forscher, Doktoranden lettischer Universitäten) teil, darunter Teilnehmende aus Litauen (2), Estland (1), Deutschland (1)

Indirekt Zielgruppe: Am ersten Tag wurde eine Videoaufzeichnung der Veranstaltung bereitgestellt, die allen Interessierten den Zugang ermöglicht (wir erwarten in den kommenden Monaten 500 Zuschauer bei RTU und Lettland). Präsentationen wurden auf der ORTUS: Jaunumi RTU-Website veröffentlicht, damit sie einem breiten Publikum zugänglich sind