Entwicklung digitaler und unternehmerischer Kompetenzen für die zukünftigen Bedürfnisse des Arbeitsmarktes

Projektlaufzeit

01.02.2020. - 15.10.2020.

Im Projekt einbezogenen Länder und Institutionen

flag-LT
Universität Klaipeda
flag-DE
Hochschule Landshut

Projektleiter

Dr. Daiva Labanauskaité

Projektziele

Das Ziel des Projekts ist die Ausarbeitung eines Kurzprogramms, dass die Fähigkeiten von jungen Akademikern und Experten stärken soll. Das Projekt kann als interdisziplinärer Ansatz betrachtet werden, der Disziplinen aus den Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, der Ethik und den Informationstechniken beinhaltet.

Hauptaktivitäten des Projekts

  1. Analyse von Digitalisierungsstrategien in Deutschland und dem Baltikum. Definierung des aktuellen Standes von Transformationsprozessen im privaten und öffentlichen Sektor.
  2. Ermittlung und Analyse der benötigten Kompetenzen in zukünftigen Arbeitsumgebungen
  3. Verbesserung von existierenden, sowie Entwicklung von neuen Lehrmethoden um die erwarteten Kompetenzen zu erreichen
  4. Ausarbeitung einer bilateralen Kurzstudie für junge Akademiker und Experten
  5. Organisation einer öffentlichen Konferenz zur Erhöhung der Aufmerksamkeit auf Herausforderungen in zukünftigen Arbeitsumgebungen. Inklusive externer Referenten

Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen des Projekts

20.-21. April 2020 in Klaipeda, Litauen:

Workshop “Demanded digital and entrepreneurial competences for the future labour market”, Sprecher: A. Kumpf, J. Benson, S. M. Koller, F. Dobmann, assoc. prof. dr. E. Župerkienė, assoc. prof. dr. D. Labanauskaitė und andere.

 

7. Oktober 2020 in Landshut, Deutschland:

Öffentliche Konferenz „Digital and Entrepreneurship – Future Trend in Government and in Industry“. Referenten: A. Kumpf, assoc. prof. dr. E. Župerkienė, assoc. prof. dr. D. Labanauskaitė und Andere

Direkte und indirekte Zielgruppen

Direkt: Akademisches Personal der Universität Klaipeda sowie der Hochschule Lndshut, postgraduierte Studenten, Schlüsselpersonal in Industrie und öffentlichen Institutionen

Indirekt: Universitäten und Hochschulen in Deutschland und dem Baltikum, Studenten