Untersuchung von Assoziationen zwischen Umweltbelastungen und Abnahme der kognitiven Leistung

Projektlaufzeit

15.01.2017. - 15.11.2017.

Im Projekt einbezogenen Länder und Institutionen

flag-LV
Universität Lettlands
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Ziel des Projekts

  1. Ziel dieses Projekts ist es, die Fragen an Effekten von Umweltbelastungen auf kognitive Funktion basierend auf den Daten der bevölkerungsbasierten Heinz Nixdorf Recall Kohortenstudie bei erwachsenen Probanden zu analysieren.
  2. Ein zweitägiges Seminar über Umweltbelastungen und Gesundheitseffekte war in der medizinischen Fakultät, Universität Lettlands, durchgeführt

Hauptaktivitäten des Projekts

  1. Erfassung und Bewertung der kognitiven Funktionen in der zweiten und dritten Untersuchung den Probanden aus Heinz Nixdorf Recall study war bzw. wird von der Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-Essen, Essen, Deutschland

durchgeführt.

  1. Die statistischen Analysen war gemeinsam durch Dr. Tzivian und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Umweltepidemiologie am Institut für Arbeit, Sozial und Umweltmedizin, Heinrich-Heiner-Universität, durchgeführt.
  2. Das Seminar über Umweltbelastungen und Effekte für die Gesundheit war in der medizinischen Fakultät, Universität Lettlands, durchgeführt.

Die erreichte Projektzielgruppe und deren Umfang

Direkt:

Wissenschaftler der medizinischen Fakultät, Universität Lettlands (4 Personen);

Wissenschaftler der Arbeit, Sozial und Umweltmedizin, Heinrich-Heine-Universität (6 Personen);

Indirekt (Gesellschaftsteil, die indirekt in die Projektaktivitäten einbezogen sind):

Wissenschaftler der Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-Essen, Essen, Deutschland (3 Personen);

Wissenschaftler von Universität Lettlands und Rigas Stradina Universität (>10 Personen)